vorschein der friedlichen revolution in bayern

Premiere: Dort kämpfen wo das Leben ist

Szenische Lesungen im Teamtheater Salon, Am Einlass 4 (Nähe Marienplatz), München

Dienstag, 11.09.2018 um 20.00 Uhr
Mittwoch, 12.09.2018 um 20.00 Uhr – Karten an der Abendkasse ab 19.00 Uhr.

In einem Wartesaal treffen sich am Ende des Ersten Weltkriegs sieben
Frauen. Sie spielen in den sich umstürzenden Verhältnissen eine besondere
politische Rolle. Sie erzählen von ihrem Leben, ihrer Arbeit und dem Kampf
um Gleichberechtigung.

Zu Wort kommen:
Anita Augspurg/Heidi Meinzolt, Constanze Hallgarten/Sibylle Dippel, Gabriele Kätzler/Christiane Hauck, Sarah Sonja Lerch/Cornelia Naumann,

Rosa Luxemburg/Julia Killet, Toni Pfülf/Irmgard Hover, Clara Zetkin/Sabine Bollenbach.

Musikalische Begleitung: Inga Däubner

Am Montag, den 24.9. um 19.00 Uhr lesen Günther Gerstenberg und Cornelia Naumann gemeinsam mit dem Schauspieler Robert Valentin Hofmann im Gasteig, Carl-Amery-Saal aus diversen Büchern:

Sarah Sonja Lerch und Kurt Eisner.
Frauen und Männer in der bairischen Revolution

Moderation: Ulrich Chaussy

Der Eintritt ist frei.

Und am Mittwoch, den 26.9. gibts um 17.00 Uhr einen Rundgang durch die Ausstellung Sarah Sonja Lerch. Treffpunkt im 4. Stock des Gewerkschaftshauses, Schwanthaler Str. 64.

Ob wir danach auf die Oide Wiesn gehn entscheiden wir spontan …


Eine Zeitreise über gut hundert Jahre, eine junge Frau setzt sich durch und studiert, kämpft und endet mit 36 Jahren im Gefängnis Stadelheim –

Vorschein Revolution in Bayern Sarah SonjaLerch

www.basisfinden.wordpress.com in der ausstellung „vorschein der friedlichen revolution in bayern“ im verdi kulturforum im dgb-haus münchen http://verdi-kultur.de

Juli 2018 bis 25. Oktober 2018

Der nächste Rundgang ist für den 26.9. um 17.00 Uhr vorgesehen.

Vorschein der friedlichen Revolution in Bayern

Die lange vergessene Revolutionärin Sarah Sonja Lerch

Die Ausstellung zeigt Dokumente aus verschiedenen Archiven und aktuelle Fotos von Schauplätzen in München.
Sie schildert die Biographie Sarah Sonja Lerchs vor dem Hintergrund der vorrevolutionären Geschichte Bayerns.

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 7:30 bis 21 Uhr
Sa i.a.R. von 10 bis 14 Uhr.

An So- und Feiertagen nicht!
Wer samstags sicher gehen will,
ob das Haus geöffnet ist, ruft bitte 089-53.56.17 an.

In Bayern gab es schon frühere Aufstände

und sogar einen Anlauf 1705 für ein Parlament

http://raete-muenchen.de/das-parlament-von-braunau

den wir allgemein nur als „Sendlinger Mordweihnacht“ in München mit den einzelnen Helden an Romanfiguren wie dem „Schmied von Kochel“ kennen …

… und dann sind wir zwar an vermeintlich heldischen Kämpfen, die kaiserlich nieder geschlagen werden, bekommen aber keinen Blick auf die Organisation des Parlamentes, die nicht von „Helden“ und „Schmieden“ mit Gewalt erreicht worden war:

Wie kamen sie zu der Vorstellung von den gleichen Rechten, während der Adel sich in Frondiensten die Schlösser bauen und ausbauen ließ?

 

Advertisements

Streiks und Revolution 1918: Sonja Lerch

 

VorscheinRevolutioninBayernSarahSonjaLerch

noch bis 25. Oktober 2018:

Vorschein der friedlichen Revolution in Bayern

Die lange vergessene Revolutionärin Sarah Sonja Lerch

Die Ausstellung zeigt Dokumente aus verschiedenen Archiven und aktuelle Fotos von Schauplätzen in München.
Sie schildert die Biographie Sarah Sonja Lerchs
vor dem Hintergrund der vorrevolutionären Geschichte Bayerns.

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 7:30 bis 21 Uhr
Sa i.a.R. von 10 bis 14 Uhr.
An So- und Feiertagen nicht!
Wer samstags sicher gehen will,
ob das Haus geöffnet ist, ruft bitte 089-53.56.17 an.

http://verdi-kultur.de/

80336 München, Schwanthalerstraße 64
DGB Haus B (vom Eingangsbereich aus durch den langen Gang) 4. und 5. Stock

Wir bekommen am Mi 8.Aug. 2018 ab etwa 12.30 eine Führung durch die Künstlerin und Autorin des Buches zu Sarah Sonja Lerch

Der_Abend_kommt_so_schnellErreichbar mit U4 und U5 (Haltestelle Theresienwiese) und U1, U2 und U7 (Hauptbahnhof) Tram 18,19 (Bayer-/Paul-Heyse-Straße)

Weitere Projekte zur bayrischen Revolution und den Räterepubliken:

www.plenum-R.org

www.raete-muenchen.de