#ausspekuliert am 15.9.2018

Auszug der Münchner. Eine Woche vor dem Einzug der Wiesnwirte aufs Oktoberfest organisieren wir den symbolischen Auszug der Münchner.

DEMO 15.9.18 · #ausspekuliert https://www.ausspekuliert.de

#ausspekuliert– Demo gegen unbezahlbare Mieten – München … https://www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-demo-mieten…

Mit der „#ausgehetzt“-Demo als Vorbild planen die Aktivisten des Münchner Mieterstammtischs einen Protest gegen den Mietwahnsinn der Stadt.

AusspekuliertMap

#ausspekuliert: 10 Gründe, am 15.9. für bezahlbaren … https://www.mucbook.de/2018/08/22/ausspekuliert-10-wirklich-gute…

Am 15. September geht München unter dem Motto #ausspekuliert auf die Straße: Für bezahlbaren Wohnraum und gegen soziale Ausgrenzung.

Wie ihr oben seht, gibt es noch eine zweite Demo und Route vom Gewerkschaftshaus zur Oper …

Wer verabredet sich mit wem?

das Thema Wohnraum – und wie viel kann die Stadt unternehmen, gegen Zweckentfremdung und Schwarz-Vermietungen, für Sozialwohnungen und betreute sowie gemeinschaftliche Wohnformen … passt auch einmal zu unserem Frühstück!

Advertisements

#ausspekuliert: Sa 15.09. ab 14h große Mieterdemo in München

Das Leben in München wird durch die Mieterhöhungen und Spekulationen für alle, die nicht in eigenen Häusern und Wohnungen leben,

Am Sa 15.09. ab 14h gibt es endlich wieder eine große Mieterdemo in München (an dieser Stelle einen herzlichen Dank an die InitiatorInnen!);

Motto „#ausspekuliert“.

Los geht es um 14 Uhr am Mariahilfplatz, und dann durch die Stadt bis zum Geschwister-Scholl-Platz an dem ab 17 Uhr die Abschlusskundgebung mit einem tollem Kulturprogramm geplant ist.

Näheres entnehmt bitte dem angehängten Flugblatt und dem folgenden Link:

                https://www.ausspekuliert.de

Ich denke, zurzeit steht die Politik in allen Ebenen dem Thema „Wohnen“ relativ aufgeschlossen gegenüber (anders formuliert: war schon mal schlimmer). Und so denke ich, dass eine große Demo in München nochmal einen guten Schub liefern kann und muss.

! Also kommt bitte auf die Demo und bringt viele Leute mit !

Aktualisierungen kommen auf http://fairmuenchen.de

www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-demo-mieten-ausspekuliert

Petition gegen illegal vermietete Wohnungen

Als „Zweckentfremdung“ gelten zum Beispiel Umwandlungen in Büros, Leerstehen lassen, Abriss oder auch Vermietung der Wohnung als Ferienwohnung über einen längeren Zeitraum. Das Zweckentfremdungsgesetz wurde vor circa einem Jahr verschärft, so dass zum Beispiel deutlich höhere Bußgelder verhängt werden können als früher – jetzt bis zu 500.000 €.

Trotzdem ist es für die Stadtverwaltung immer noch schwer, gegen professionelle Vermieter vorzugehen, die reguläre Wohnungen als Ferienwohnungen vermieten. Die Gewinnspannen sind teils so hoch, dass sich die Leute durch Geldstrafen nicht abschrecken lassen. In einem Fall wurde in München der Vermieter sogar in Haft genommen – sein „Geschäft“ hat er weiter betrieben.

Insofern braucht es weitere Möglichkeiten, um die Zweckentfremdungen zu beenden. Und da bieten sich zum Beispiel folgende Maßnahmen als „letzte Mittel“ an, wenn alles andere nicht fruchtet:

Räumung der zweckentfremdeten Wohnung und Abschöpfung der Gewinne aus der illegalen Vermietung.

Genau diese beiden Forderungen stellt die folgende Petition an den Bayrischen Landtag:

www.openpetition.de/petition/online/wohnraummangel-in-bayern-null-toleranz-gegenueber-illegalen-vermietungen

Die Initiatoren dieser Petition haben bereits früher eine Petition zum selben Thema gemacht, die sicher auch zur Verschärfung des Zweckentfremdungsgesetzes mit beigetragen hat.

Theresienwiese

Streiks und Revolution 1918: Sonja Lerch

 

VorscheinRevolutioninBayernSarahSonjaLerch

noch bis 25. Oktober 2018:

Vorschein der friedlichen Revolution in Bayern

Die lange vergessene Revolutionärin Sarah Sonja Lerch

Die Ausstellung zeigt Dokumente aus verschiedenen Archiven und aktuelle Fotos von Schauplätzen in München.
Sie schildert die Biographie Sarah Sonja Lerchs
vor dem Hintergrund der vorrevolutionären Geschichte Bayerns.

Öffnungszeiten:
Mo bis Fr von 7:30 bis 21 Uhr
Sa i.a.R. von 10 bis 14 Uhr.
An So- und Feiertagen nicht!
Wer samstags sicher gehen will,
ob das Haus geöffnet ist, ruft bitte 089-53.56.17 an.

http://verdi-kultur.de/

80336 München, Schwanthalerstraße 64
DGB Haus B (vom Eingangsbereich aus durch den langen Gang) 4. und 5. Stock

Wir bekommen am Mi 8.Aug. 2018 ab etwa 12.30 eine Führung durch die Künstlerin und Autorin des Buches zu Sarah Sonja Lerch

Der_Abend_kommt_so_schnellErreichbar mit U4 und U5 (Haltestelle Theresienwiese) und U1, U2 und U7 (Hauptbahnhof) Tram 18,19 (Bayer-/Paul-Heyse-Straße)

Weitere Projekte zur bayrischen Revolution und den Räterepubliken:

www.plenum-R.org

www.raete-muenchen.de

Grünspitz-Flohmarkt

Auch in 2018 gibt es wieder Flohmarkt-Termine am Giesinger Grünspitz. Beginn war der 12.Mai. Nun soll an jeden 2. Samstag im Monat ein weiterer Flohmarkt stattfinden.
– keine Anmeldung nötig !!!
– Aufbau ab 9 Uhr
– wir erheben keine Standgebühr für Aussteller mit eigenen Tischen, etc. – aber gern eine kleine Spende
– wer eine Biertischgarnitur benötigt, bitte Bescheid geben. Gebühr dann 5,– Euro
– Abbau von 15-16 Uhr

Bringt gute Laune mit, dann wird’s auch jeweils ein lustiger Flohmarkt-Samstag werden !!!

Und erzählt es bitten allen möglichen Besuchern und Käufern…. Nach einer möglichen Regenalternative in der Umgebung suchen wir derzeit noch.
Wer mehr Infos benötigt, dann schreibt uns eine Mail an gruenspitz@kulturverstrickungen.de

Weitere Termine:
Sa 11. August
Sa 13. Oktober und Sa 10. November
Tram Wettersteinplatz / 60er-Stadion

KulturVERSTRICKUNGEN

Gemeinschaftliche Organisation · München
Münchner KulturVERSTRICKUNGEN e.V. ist eine Projektreihe, die nicht nur mit Urban Knitting an prominenten Orten und Plätzen symbolisch Zeichen setzt.

Münchner Sommer

Englischer Garten, Eine Welt Haus, das Theatron am Olympia-See, die Isar in verschwiegenen Winkeln … und am

Eine musikalische Reise
mit feuriger, spanischer
Violinmusik und
sehnsuchtsvollen
griechischen Liedern
zum Träumen unterm Sternenhimmel …
machen Sie sich auf, kommen Sie mit!
Mohamed Hiber, Solovioline
Dimitra Theodossiou, Sopran
und andere …
Sinfonietta München
unter der Leitung von Hartmut Zöbeley

ewh-lageplan

LORAMi 1.August dort das Haus besichtigen und in den Garten … für eine Rhabarberschorle in den Garten der Weltwirtschaft, nach der Besichtigung des Hauses am schattigen Morgen, in kleiner Gruppe zu einem Abstecher ins Radio Lora München 92,4 – falls es dort rein passt, Mi abend 21h den 8.8. ist wieder Gegensprechanlage, zu Selbsthilfe und Selbstorganisation

Frischluftkino: Paradies – Glaube 

EineWeltHaus München Film am 3. August ab 21h

Anna Maria ist mit Leib und Seele Katholikin. Sie rutscht auf Knien betend durch die Wohnung, ihr Haus hat mehr Kruzifixe als eine Kirche und zur Strafe für fremde Sünden peitscht sie sich gern mal aus. Selbst mit ins Bett nimmt Anna Maria ihren Jesus. Ihren Urlaub verbringt sie damit, eine Wandermuttergottes-Statue von Haus zu Haus zu tragen, um Einwanderer vom christlichen Paradies zu überzeugen und um Österreich wieder katholisch zu machen… weiter…

Facebook kennt’s auch: und https://diasp.eu als Diaspora-Instanz

https://www.facebook.com/Weltwirtschaft-Schwanthalerstr-1022706751093114/

Logo EineWeltHaus

Freitag, 3. August 2018 13:30 Uhr  Orte des Wandels

Ein alternativer Stadtrundgang

Wie soll unbegrenztes Wirtschaftswachstum in einer Welt mit begrenzten Ressourcen aussehen? Was hat unser Lebensstil mit globaler Ungerechtigkeit zu tun?

Diese und weitere Fragen stehen während unseres interaktiven Stadtrundgangs „Orte des Wandels“ im Raum – und werden von Menschen beantwortet, die bereits einen Beitrag zum sozial-ökologischen Wandel der (Stadt-) Gesellschaft leisten: Von ethischen Banken über offene Werkstätten bis hin zum plastikfreien Laden.

Zu Fuß und mit der MVG machen wir uns auf den Weg durch ein anderes München, kommen mit den Akteur*innen der Projekte ins Gespräch und erfahren mehr über die Beweggründe zum aktiven Wandel.

Die Teilnahme am Rundgang ist kostenfrei, über eine freiwillige Spende freuen wir uns. Teilnehmende benötigen lediglich ein Innenraum-Tagesticket für den MVV. Vor Ort können Gruppentickets gekauft werden.

Treffpunkt: Kulturstrand am Deutschen Museum

Anmeldung erwünscht unter ortedeswandels@posteo.de

Veranstalter: NORD SÜD FORUM München e.V.

Weitere Infos und einen Überblick aller Rundgänge findet Ihr unter http://www.ortedeswandels.de

www.nordsuedforum.de

Im 1. Stock des Hauses stehen seit November 2014 ein Regal und ein großer Kühlschrank mit Lebensmitteln zum Mitnehmen. Was hat es damit auf sich?

Hier befindet sich ein Fair-Teiler der Freiwilligen Plattform foodsharing zum Teilen übriggebliebener Lebensmittel. Als erster Fair-Teiler in München ist der im EineWeltHaus täglich von morgens bis abends geöffnet.

Fair-Teiler sind Orte mit Kühlschrank und Regal, zu denen überschüssige Lebensmittel gebracht werden können. Diese können dann wiederum von anderen kostenlos mitgenommen werden. Es ist auch möglich, Lebensmittel mitzunehmen, ohne selbst etwas mitgebracht zu haben. Denn es geht nicht darum zu tauschen, sondern den Überschuss dorthin zu verteilen wo er Verwendung findet, um der Verschwendung von genießbaren Lebensmitteln entgegen zu wirken.

foodsharing e.V. setzt sich unter anderem mit der Plattform foodsharing.de bundesweit dafür ein, dass keine genießbaren Lebensmittel weggeworfen werden und so die Lebensmittelverschwendung verringert wird.
Informationen über das Projekt und auch darüber, wie Einzelpersonen foodsharing privat nutzen können sind auf der Website www.foodsharing.de nachzulesen.

Eine Bitte an alle, die sich Lebensmittel im EineWeltHaus abholen:
Bitte nehmt nur kleine Mengen mit, damit für andere auch noch etwas übrig bleibt. Danke!

2. Arbeitsmarkt München

Oben das neu eröffnete Laden-Cafe und Eisdiele „Plaisier“ in der Balanstr. 12

Die Betriebe der Münchner Arbeitsgemeinschaft der Arbeitsförderungsinitiativen
haben eine Seite mit Stellenangeboten:
MAGAFI – das sind fast 60 Soziale Betriebe – unter einem Dach. www.magafi.de

KontakTee:

Die Teestube für Psychiatrie-Erfahrene: Günstige Abendessen in der Balanstr. 17 und im

23843455_917974898378454_6497602455465062094_nCafe / Eisdiele gegenüber in der Balanstr. 12  – für ALLE: Kleine Speisen und Kaffee-Laden. Ein Plaisier mit BIO-Eis!

Bilder von  Facebook  www.facebook.com/plaisirdasetwasandereLadencafe/

ConDrops ist eine eigene Welt:

www.condrobs.de

Sie haben aktuelle Programm-Hinweise:

FEST AUF DEM PIUSPLATZ
Beim Sommerfest der Einrichtungen aus dem Stadtteil gibt es ein vielfältiges Angebot für Groß und Klein. Condrobs wird mit seinen Einrichtungen Inside@School, easyContact family AEH und dem Familienzentrum Ramersdorf vertreten sein.
Sonntag, 22. Juli 2018, von 14.00 bis 20.00 Uhr
Piusplatz | München Berg-am-Laim.

FÖBE-INFOPOINT FÜR BÜRGERSCHAFTLICHES ENGAGEMENT
Der Info-Point ist ein Angebot für Münchner Bürger*innen, die sich für ein freiwilliges Engagement interessieren. Schauen Sie doch vorbei, wenn Sie wissen wollen, wie man sich sozial einbringen kann – unsere Mitarbeiter*innen am Condrobs-Stand freuen sich über Ihr Interesse!
Weitere Informationen finden Sie hier.
Freitag, 19.Oktober 2018, 9.00 bis 14.30 Uhr
im Olympia-Einkaufszentrum | Hanauer Straße 68 | 80993 München

CONDROBS JOBCAFE
Beim Condrobs Jobcafe können Sie Condrobs besser kennen lernen und erhalten Informationen über unsere vielfältigen Arbeitsbereiche. Ansprechpartner*innen aus allen Abteilungen von Condrobs stehen Ihnen hier für sämtliche Fragen rund um die Mitarbeit in unseren Einrichtungen zur Verfügung. Wir freuen uns auf Sie!
Mittwoch, 24.10.2018, 17.30 bis 19:30 Uhr
Condrobs Integrationsprojekt Kistlerhofstraße | Kistlerhofstraße 144 | 81379 München
Infos zur Anmeldung und weitere Informationen zum Jobcafe gibt es unter bewerbung@condrobs.de
Unsere aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier.

www.basisfinden.wordpress.com freut sich auf Kommentare