#ausspekuliert: Sa 15.09. ab 14h große Mieterdemo in München

Das Leben in München wird durch die Mieterhöhungen und Spekulationen für alle, die nicht in eigenen Häusern und Wohnungen leben,

Am Sa 15.09. ab 14h gibt es endlich wieder eine große Mieterdemo in München (an dieser Stelle einen herzlichen Dank an die InitiatorInnen!);

Motto „#ausspekuliert“.

Los geht es um 14 Uhr am Mariahilfplatz, und dann durch die Stadt bis zum Geschwister-Scholl-Platz an dem ab 17 Uhr die Abschlusskundgebung mit einem tollem Kulturprogramm geplant ist.

Näheres entnehmt bitte dem angehängten Flugblatt und dem folgenden Link:

                https://www.ausspekuliert.de

Ich denke, zurzeit steht die Politik in allen Ebenen dem Thema „Wohnen“ relativ aufgeschlossen gegenüber (anders formuliert: war schon mal schlimmer). Und so denke ich, dass eine große Demo in München nochmal einen guten Schub liefern kann und muss.

! Also kommt bitte auf die Demo und bringt viele Leute mit !

Aktualisierungen kommen auf http://fairmuenchen.de

www.sueddeutsche.de/muenchen/muenchen-demo-mieten-ausspekuliert

Petition gegen illegal vermietete Wohnungen

Als „Zweckentfremdung“ gelten zum Beispiel Umwandlungen in Büros, Leerstehen lassen, Abriss oder auch Vermietung der Wohnung als Ferienwohnung über einen längeren Zeitraum. Das Zweckentfremdungsgesetz wurde vor circa einem Jahr verschärft, so dass zum Beispiel deutlich höhere Bußgelder verhängt werden können als früher – jetzt bis zu 500.000 €.

Trotzdem ist es für die Stadtverwaltung immer noch schwer, gegen professionelle Vermieter vorzugehen, die reguläre Wohnungen als Ferienwohnungen vermieten. Die Gewinnspannen sind teils so hoch, dass sich die Leute durch Geldstrafen nicht abschrecken lassen. In einem Fall wurde in München der Vermieter sogar in Haft genommen – sein „Geschäft“ hat er weiter betrieben.

Insofern braucht es weitere Möglichkeiten, um die Zweckentfremdungen zu beenden. Und da bieten sich zum Beispiel folgende Maßnahmen als „letzte Mittel“ an, wenn alles andere nicht fruchtet:

Räumung der zweckentfremdeten Wohnung und Abschöpfung der Gewinne aus der illegalen Vermietung.

Genau diese beiden Forderungen stellt die folgende Petition an den Bayrischen Landtag:

www.openpetition.de/petition/online/wohnraummangel-in-bayern-null-toleranz-gegenueber-illegalen-vermietungen

Die Initiatoren dieser Petition haben bereits früher eine Petition zum selben Thema gemacht, die sicher auch zur Verschärfung des Zweckentfremdungsgesetzes mit beigetragen hat.

Theresienwiese

Advertisements

Veröffentlicht von

basisfinden

job-coaching in der basis in münchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.