Bedürfnisse und Talente

Wo deine Talente und die Bedürfnisse der Welt sich überschneiden, da liegt deine Berufung. Aristoteles

Lust

ist bei den Bewerbungen meistens nicht die erste Frage, aber im alten deutschen Lebenslauf kam sie höchstens unter Interessen oder Hobbies vor.

Im Europäischen Lebenslauf, seit 1999 an der Einführung (auch unsere Personaler, Lehrkräfte etc. kommen noch aus dem letzten Jahrtausend) sind mehr Fähigkeiten und Fertigkeiten gefragt, die wir auch selbst mit guten Freund*en beschreiben können, statt auf Zeugnis-Formulierungen zu trauen …

https://europa.eu/europass/de/create-europass-cv

„In unserer Unvollkommenheit, derer wir uns bewusst sind, gründet die Bildung als permanenter Prozess. Frauen und Männer sind nur in dem Maße bildungsfähig, wie sie sich als unvollendet erkennen können.“
Paulo Freire: Pädagogik der Freiheit

paulo-freire
paulo-freire

Steigende Werte

Wir bleiben vorsichtig: Nicht nur im Klima, auch bei den Abständen zu den Anderen, denn die Ansteckung durch die Delta-Version des COVID-Virus ist anscheinend sehr viel leichter möglich, als bei den bisherigen Varianten.

Nur nach Absprache und möglichst viel Coaching am Telefon …

https://t.co/qS3RiB7779
https://twitter.com/Fischblog/status/1417219025063579648?s=03

https://corona-anmeldung.de/visit/basis-3

Die Interessengemeinschaft der Erwerbslosen München igel-muc.de trifft sich 14-tägig immer donnerstags im Biergarten der „Taverna am Olympiapark, Winzererstraße 97 ab 16:00 Uhr zum Austausch:

5. und 19. August 2021 sind dann die nächsten Termine.
Tram-Linie 27, Haltestelle Ackermanstraße, oder Bus 144
Karte, Anfahrt und Konditionen (MASKE):
https://igel-muc.de/mitmachen.php

artikus-muenchen könnte zu künstlerischen Projekten zu den Themen von dazukommen.

Aktuelle Infektionszahlen für München und LH-München: Geltende Regeln

Wir suchen ja schon länger:

Honorarvertrag für Job-Coaching  ab sofort mit 20. – 25 Wo.-Std. im Projekt Basis München – aus Team-Parität wäre weiblich gelesen notwendig.
Zuständige Ansprechpartner Matthias Grimm / Klaus-Peter Hallanzy –
gerne zum unverbindlichen Vorbesichtigen derzeit am Besten zwischen 11 und 15h vorbeischauen: www.basisfinden.wordpress.com

Mut zur Veränderung

Was gibt den Mut zur Veränderung?

Manchmal hilft ja ein Stammtisch der Hartz4-Erfahrenen, wie www.igel-muc.de,

Stammtisch Termine jeweils Donnerstags ab 16:00 Uhr:
10. und 24. Juni 2021 –   8. und 22. Juli  2021 –   5. und 19. August 2021
Aktuelle Infektionszahlen für München – LH-München: Geltende Regeln

Die Interessengemeinschaft der Erwerbslosen München trifft sich 14-tägig immer donnerstags im Biergarten der „Taverna am Olympiapark„, Winzererstraße 97, ab 16 Uhr zum Austausch unserer Probleme und Erfahrungen rund um Hartz IV oder auch einfach nur, um neue Menschen kennenzulernen.

Wir möchten uns gegenseitig Hilfestellung geben, der öffentlichen Stigmatisierung entgegenwirken und uns auch mit anderen Initiativen und Vereinen vernetzen.

Kritisches Denken kann die Grundlagen unterscheiden, unser an-erzogenes idealistisches Denken träumt von großen Dingen wie Liebe und findet kaum Basis für das alltägliche Handeln.

Kritische Theorie wurde im Kalten Krieg des Postfaschismus als marxististisch abgetan, dabei hat auch der Materialismus eine Stärke: Er schaut, wie auch alle Kapitalisten, auf die Substanz, die es zu vermehren gilt.

Die Religionen der Bibel und der Börse handeln dagegen mit einer Hoffnung und alten historischen Versprechungen, die gerade, wie in der Klimapolitik, bitter enttäuscht werden kann: Es braucht auch Befreiung von der Theologie!

Die Natur-Wissenschaft verhandelt nicht, die alte Pädagogik wirkt als autoritär gesteuertes Vorbild oder als mutige Lehrkraft …

Dienstag 13.7.21 Gesprächsrunde im EineWeltHaus

ab 19-21h auf der Terrasse oder im Raum 211

Mi 14.7.21 Gegensprechanlage um 21h auf lora924.de

zu Kritischer Pädagogik international und hier?

Donnerstag 15.7.21 Gesprächsrunde ONLINE

ab 19-21h anmelden beim www.nordsuedforum.de

und weiter:

100-jahre-paulo-freire.blogspot.com/2021/07/ecopedagogy-okopadagogik-wie-sie-nur-in.html

 Ecopedagogy – Ökopädagogik  – zu Paulo Freire und Ivan Illich

wie sie nur in der englischen wikipedia steht: Bei der Recherche zu 100 Jahre Paulo Freire

Paulo Freire (* 19. September 1921 in Recife; † 2. Mai 1997 in São Paulo) war ein in Theorie und Praxis international einflussreicher brasilianischer Jurist, Pädagoge und weltweit rezipierter Autor (wikipedia ) und wirkt international in die Kritische Pädagogik wie in die Kritische Theorie: auch das Theater der Unterdrückten als Kritische Praxis

Die Gedanken und pädagogischen Ansätze von Paulo Freire in der Pädagogik der Unterdrückten waren in den siebziger Jahren so revolutionär, dass sie viele Menschen weltweit begeisterten. Konservativen Politikern und PädagogInnen erschienen sie (manchen bis heute) zu „verdächtig“, um sie in unsere Bildungs-Praxis umzusetzen:

Veranstaltungen im Nord-Süd-Forum München

„Erziehung bewegt nicht die Welt, Erziehung bewegt Menschen und Menschen bewegen die Welt“

Am 19.9.2021 wäre der brasilianische Pädagoge Paulo Freire 100 Jahre alt. Veranstaltungsreihe mit unseren Erfahrungen, zu seinen Gedanken und Werken und zur Anwendung seiner Ideen hierzulande und weltweit in kritischer Theorie und Praxis.

Auf https://nordsuedforum.de/paulofreire die ganze Übersicht

Selber bezahlte Stellen schaffen?

Es gibt die Möglichkeit, für Langzeit-Arbeitslose selbst Stellen zu schaffen, die vom Jobcenter finanziert werden. Der Arbeitgeber oder Verein hat keine Kosten, aber den Mehrwert deiner Arbeit.

Es darf natürlich nicht eine bestehende Stelle eingespart oder reduziert werden, sondern es muss eine zusätzliche Möglichkeit geschaffen werden … Begleitung, Dienstleistung und Service …

muenchen-jobcenter.de/startseite/machen-sie-chancen-moeglich/attachment/18_12_13_mitarbeit

Eine Werkstatt dazu

  • Was würde ich am Liebsten in den nächsten Jahren tun?
  • Was hat mit bei der Arbeit / im Haushalt / in der Freizeit am meisten Freude gemacht?
  • Was kann ich für andere tun, den es etwas weniger gut geht?
  • Auf Wegen zum Einkauf oder Spaziergang begleiten, Vorlesen, Gespräche führen
  • Biografie aufschreiben oder Geschichten sammeln, Musik …
  • Bestehende Stellen in der Altenarbeit und um Sozialstationen
  • Neue Möglichkeiten um Tafel oder Nachbarschaftshilfen

Dienstag nachmittag 13.30 bis 15 Uhr, Denisstr. 1b Innenhof grade rein …

Bevor die Kosten zwischen den steigenden Preisen in der Großstadt davon laufen …

Guten Morgen von #Germany , das die teuersten Strompreise der Welt hat. Eine Kilowattstunde kostet inklusive Steuern und Abgaben 36 US-Cent, mehr als doppelt so viel wie in den USA oder 50 % mehr als in Spanien.

Wer hatte da die Finger in der Verhinderung der Abrechnung und Finanzierung der Sonnenfänger-Anlagen, der Windräder und des Ende der Braunkohle-Abbau-Geschäfte? Wenn ein rivater Besitzer und Konzern absahnt und der Staat die Folgekosten zahlt, wie bei der Atomkraft, was kostet der Strom für die Industrie?

Nach-Covid oder Covid-Pause?

Über die Impfung wurde viel verbreitet, aber sie schützt nicht vor Ansteckung und Übertragung, und das früher von Indien kommende DELTA-Virus ist weit ansteckender als die bisherigen Varianten.

Nun brauchen wir neue Umgangsformen: Nicht mehr so ängstlich – oder vorsichtiger? Draußen wird im Sonnenschein das Ozon die Viren killen, aber drinnen?

#omasgegenrechts beginnen grade eine Internet-Kampagne

Und in feuchten Gewitternächten?

Und hier der Zusammenhang: Wenn das Leben in anderen Regionen nicht mehr möglich ist …

Wir hatten Umbrüche, seit die Industrialisierung die Arbeiterrechte bewusst machte, die Aufrüstung für den Kaiser in den Krieg führte, der Hunger den Sozialismus und die Demokratie nach vorne brachte.

Heute zerlegt die Automatisierung und die Digitalisierung die alte Arbeitswelt, ohne an die Menschen zu denken, die aus den Fugen purzeln: Irrsinns-Ausgaben für Rüstung gegen eingebildete Feinde (und Handelspartner) zerstören nun auch unser Land.

Wie machen wir weiter?

Erst mal etliche Unternehmungen draußen planen, wenn wieder mehr Leute da sind, bisher ist es noch dünn genug, dass wir gut Abstand halten können, aber die Touristen, die gefährlichen Übertragenden, sind schon überall unterwegs …

Die Sarah-Sonja-Lerch-Ausstellung, die Revolutionärin neben Kurt Eisner, hat nun eine Ausstellung in Neuperlach gehabt, hier ihre Abschluss-Lesung von Cornelia Naumann mit Musik von Michaela Dietl.

Der neue Sarah-Sonja-Lerch-Weg beginnt direkt am U-Bahn-Ausgang Quiddestrasse und führt zum Kurt-Eisner-Bogen …

Für den Frieden denken:

„Für den Frieden denken: Bildung für soziales Engagement“ ist eine Übung zur Reflexion über die Rolle und die Möglichkeiten von Bildung für den Aufbau einer demokratischen Gesellschaft den Ideen zweier lateinamerikanischer Autoren folgend: Estanislao Zuleta (Kolumbien) und Paulo Freire (Brasilien).

In diesem Sinne ist der Lesekreis „Fridays for Freire“ Teil der verschiedenen Initiativen, die anlässlich des 100. Geburtstages des brasilianischen Pädagogen und Philosophen weltweit stattfinden.
Die Übung findet auf Spanisch statt, die Literatur ist auf Spanisch und Englisch.

Lesekreis
„Für den Frieden denken: Bildung für soziales Engagement“
„Pensar para la paz: Educación para el compromiso social“ –
Einewelthaus München Freitag abend, 14-tägig, 2. Juli bis 22. Oktober 2021

Alles Weitere dazu auf .nordsuedforum.de/events/veranstaltung/lesekreis-pensar-para-la-paz-educacion-para-la-democracia-fuer-den-frieden-denken-bildung-fuer-demokratie-freitagabend-14-taegig-2-juli-bis-22-oktober-2021

Falls du meinst, nicht genug englisch oder spanisch zu verstehen, und tagsüber Zeit hast, komm zum

Gesprächskreis dienstags 13.30-15h in der Basis

Was brauchen wir ausser Coaching und Arbeit, Nachbarschaft und Stadtpolitik?

Wie üben wir Denken?

… und dann denk ich, und dann grüble ich … Das klingt belastend. Wie kann ich meine Gedanken ordnen?

Ein Blatt Papier, eine paar Namen, die mir sofort einfallen, einfach nur notieren …

Ein Anfang ist gemacht. Welche Gefühle bleiben, wie kommen und gehen Gefühle eigentlich? Nur nachfühlen.

Du kannst auch sortieren: Wo möchtest du bleiben, verweilen, wo willst du sofort durchstreichen, nicht mehr dran denken? Streich durch. Das hilft schon mal. Spüren, was dich ernährt, was dir gut tut. Wen willst du treffen?

und was ist „kritisch“?

In der PsychoAnalyse wie im Theater und in der befreienden Pädagogik und der Gestalttherapie würde ich vor allem sagen, den Blick in die Gesellschaft aufweiten, mit offenem Blick in die gesamte Welt, ohne nationale oder persönliche Begrenzungen … anarchistisch offen, nicht nur marxistisch definiert oder festgelegt … sozial Denken ist immer auch kritisches Denken: Wie kamen die Umstände, was trennt uns von Hilfe ….

Alle Bedrückungen und Leiden verengen unser Denk- und Wahrnehmungsfeld, grenzen uns ab: Jedes andere Erleben erscheint uns weniger schlimm, wenn wir Zahnschmerzen haben oder eine Mücke, ein Ärger unseren Schlaf stört. Der „soziale Kitt“ ist auch ein Heilmittel: Die Hormone und Weisheiten bei der Einfühlung in das Leben anderer sind enorm gesund.

Das Theater der Unterdrückten geht, wie die Gestalt erst mal dem Ärger und den Störungen nach, denn dort sitzt Energie, auch wenn sie vielleich (moralisch?) blockiert ist. Im Aussprechen, im Darstellen, mit dem Nicken der Anderen, die das auch kennen, löst sich vielleicht schon etwas davon auf.

Nur eine kurze Vorstellungsrunde zum Anfang, und ich erzähle von meiner früheren und sonstigen Arbeit …

Ein Anfang für einen Beitrag, eine Dienstags-Gesprächsrunde 13.30-15h für https://basisfinden.wordpress.com

und ist ein neuer Bundestag vorstellbar?

so wie brandnewbundestag.de/unsere-forderungen/

Deutschland hat ein Problem: Viele Menschen wünschen sich Veränderung, fühlen sich aber von der Politik nicht mehr repräsentiert und wahrgenommen. Unsere Gesellschaft wird immer diverser, unsere Parlamente jedoch nicht. Gerade der Bundestag ist oft mehr mit dem Erhalt des Status quo beschäftigt, anstatt die rapiden gesellschaftlichen Veränderungen aufzugreifen und mit mutigen Entscheidungen die Zukunft zu gestalten. Bei vielen Menschen führt dies zu einer wachsenden Politikverdrossenheit. Dabei mangelt es nicht an Menschen, die politisch denken und sich engagieren. Das Engagement konzentriert sich jedoch häufig auf die Zivilgesellschaft – der Politik mangelt es an breiten Bewegungen und neuen Perspektiven.

Brand New Bundestag versteht sich als Antwort auf dieses Problem: Wir wollen den Schulterschluss von Zivilgesellschaft und Parteien, um mutig unsere Zukunft gestalten zu können.

Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen engagierter Zivilgesellschaft und institutionalisierter Politik. Wir wollen progressive Strömungen bündeln und ein Momentum für Veränderung anstoßen. Wir setzen uns für mehr Diversität im Bundestag ein, denn nur wenn Menschen angemessen repräsentiert sind, können gute Entscheidungen für die gesamte Bevölkerung getroffen werden.

Dabei verstehen wir uns als eine offene Bewegung, die aktiv verschiedene Teile unserer Gesellschaft einbinden und Diversität fördern will. Wir bilden eine progressive politische Plattform für Innovation und Veränderung. brandnewbundestag.de

https://brandnewbundestag.de
https://brandnewbundestag.de

Jetzt wirds heiß, aber nur draussen …

Die meisten sind derzeit ganz gut untergebracht, etliche haben nun eine Wohnung gefunden: Wir brauchen noch eine Mitarbeitende im Job-Coaching.

Wir suchen eine erfahrene Kollegin in der selbständigen Mitarbeit

beim Job-Coaching mit Obdach- und Wohnungslosen, in der Münchner Hauptbahnhof-Gegend zum Rundfunkplatz: Selbstständig bis gut 30 Stunden …

Sehr geräumiges, gut durchlüftetes Großraumbüro, kleines Team, entspannte Atmosphäre … meist 9-16h, auf Rechnung.

Erfahrungen zum 2. Arbeitsmarkt von Vorteil … Lebenserfahrung bringen die Teilnehmenden reichlich mit.

Dazu verdienen: Auch, wenn Hartz4 mehr werden könnte …

Es gibt viele Stellen in und um München, bei denen mit bis 20 Stunden im Monat zum Hartz4-Bezug dazu verdient werden kann: Von der Fahrgast-Begleitung bis zum Computer-Zerlegen, von der Mitarbeit im Gebraucht-Warenhaus bis zur Isar-Ufer-Pflege, von Gastronomie bis Nähcafe …

um gelassen zu erproben, was mir als nächste Tätigkeit liegt, in welches Team ich passen könnte, bis ich mir meiner Fähigkeiten wieder sicher bin.

Wir werden, da wir jetzt ab 10h (noch mit minimalem Frühstück / Essen) wieder bis 15 oder 16h offen haben, auch Ausflüge in solche projekte vorbereiten, und natürlich auch wieder in den geliebten Botanischen Garten, wenn die Sonne mal nicht so brennt …

Etliche meiner Notizen zur Arbeit in der Basis 2.0 findest du (hier) auf http://www.basisfinden.wordpress.com, gerne mal auch hier persönlich reinschaun, am Besten nach 12.30;

Die Bewerbung wäre dann auf https://daa-muenchen.de/karriere/stellenangebote/stellenangebote-ueberblick

Den Juni zu geniessen

Anfang: Fr. 4.06.2021 14.00 Uhr – Ende: 23.30 Uhr. Grünanlage Berliner Straße, Leopoldstraße 202, München, exakt am ehemaligen Standort des Pop-Architektur-Denkmals Yellow Submarine (1971-2013).

Unsere Aktion wird die Demo „Zukunft Disco – Gedenken Yellow Sub“ mit Auf- und Abbau einer „großen Disco-Kugel-Installation“ und ihrer Bespielung durch Expert:innen und Fans – unter Corona-Bedingungen.

Alles ist eine Verbeugung vor Clubkultur und den Menschen, die dafür arbeiten – und für Anti-Rassismus, Gender-Empowerment, Subkultur, korrekte Arbeitsbedingungen, Weltoffenheit, Anerkennung für den kulturellen Wert, u.v.m. – und hat auch historische Bezüge.

Die traurige Geschichte von der „Haifisch-Diskothek“ Yellow Submarine ist recht bekannt. Heute nur noch eine recht öde Grünfläche am Rande des neuen Quartiers „Schwabinger Tor“, das sich trotzdem als Ort der „kreativen Bohème“ vermarktet…

Unsere zentrale Idee: Disco als demokratische Selbstbefreiung auf der Tanzfläche – in Zukunft, Heute und Vergangenheit – mit allem „Licht und Schatten“. Ein Ort sozialer Begegnung – gerade auch in den vereinzelten Quartieren Nordschwabing-Freimanns.

Soweit ist alles spenden-/zuschussfinanziert vom intervox-Archiv und Partner:nnen. Träger sind derzeit „intervox Max Zeidler e.K.“ und „Yellow Submarine Gedenken GbR“. Wir sind alles Kulturschaffende mit Wohnsitz in München.

Mehr auch auf unserer www.facebook.de/yellow.sub.muenchen

Ansonsten gib’s an der Isar den Kulturstrand

Das Einwelthaus ist noch digital: